Veröffentlichung des Energieträgermix

Angaben zum Strom-Mix

Kennzeichnung der Stromlieferungen 2020

Stromkennzeichnung gemäß § 42 Energiewirtschaftsgesetz vom 07. Juli 2005 geändert 2021

Gesetzesänderung erfordert eine Anpassung des Gesamtenergieträgermix

Was ist denn da los?

Jeweils im Herbst veröffentlichen Energieversorgungsunternehmen ihren „Energieträgermix“ des vorangegangenen Jahres. Mit diesen grafisch aufgearbeiteten Informationen sollen Kundinnen und Kunden ablesen können, wie umwelt- und klimafreundlich die Quellen für den Strom des jeweiligen Anbieters sind. An sich eine feine Sache, denn so können nicht nur Preise, sondern auch Umweltaspekte leichter verglichen werden.

Doch wer sich den Energieträgermix 2020, der soeben frisch erschienen ist, genauer ansieht, könnte zu dem Schluss kommen, dass sich die Umweltbilanz der Stromerzeugung drastisch verschlechtert hat: Während 2019 noch 59 % der Stromerzeugung bei den Stadtwerken Ilmenau aus regenerativen Quellen stammte, sind es laut Grafik für 2020 nur noch 9,7 %! Ein Rückfall in die Zeiten von Kohle und Atomstrom? Nein! Eher ein etwas unglückliches neues Gesetz, das bei manchem Verbraucher zu Verwirrung führt: Ab 2020 dürfen die Stromerzeugungsbestandteile, die aus erneuerbaren Energien stammen und mit der EEG-Umlage subventioniert werden, im Gesamtenergieträgermix nicht mehr aufgeführt werden. Die 58,1 % EEG-Strom aus 2019 fallen in der Darstellung also einfach weg, obwohl sie noch immer vorhanden sind und den Strommix der SWI zu einem sehr klimafreundlichen machen. Die früher als „Sonstige erneuerbare Energien“ bezeichneten Bestandteile heißen nun „Erneuerbare Energien mit Herkunftsnachweis, nicht finanziert aus der EEG-Umlage“ und nur diese dürfen im Gesamtenergieträgermix des Unternehmens noch aufgeführt werden. Und hier kommt die gute Nachricht: Dieser Anteil ist von 2019 auf 2020 von 0,9 % auf 9,7 % gestiegen, während die anderen umweltfreundlichen Strommengen noch immer da sind, nur nicht mehr im Gesamtenergieträgermix gekennzeichnet werden dürfen.

Auch wenn es also nicht so aussieht: Der Strommix der Stadtwerke Ilmenau GmbH ist, vor allem durch den Beginn der Umstellung aller Haushalts- und kleinerer Gewerbekunden auf 100% Strom aus der Natur im Jahr 2020, noch besser, sauberer und umweltfreundlicher geworden. Und darauf sind wir stolz, auch wenn es jetzt in der vorgeschriebenen Grafik leider nicht mehr explizit aufgeführt wird.


Ihr Ansprechpartner

Herr Heinz
Telefon: 03677 / 788 138
E-Mail: s.heinz@stadtwerke-ilmenau.de

 

Anschrift
Stadtwerke Ilmenau
Auf dem Mittelfeld 5
98693 Ilmenau

Servicenummern
Kundentelefon: 03677 / 788 111
Störungsdienst: 03677 / 788 222

Öffnungszeiten
Mo: 09:00 - 14:00 Uhr
Di & Do: 14:00 - 17:00 Uhr
Mi & Fr: 09:00 - 12:00 Uhr

Netzseite
Bei Hausanschlüssen, Störungen und
sonstigen technischen Fragen.
Netzseite